0 Artikel
Kundenbewertungen
4.9
3161 Google-Rezensionen
Urs Grüter
vor 1 Tag
Norbert Leibbach
vor 1 Tag
Alles bestens, bequemer Bestellvorgang, einfache Bezahlung, schnelle und zuverlässige...
Jérémy et Sonia Savoy
vor 2 Tage
Poupon-Kammermann Joëlle.
vor 2 Tage
Peter Geissbühler
vor 3 Tage
Pierre-Antoine Reymond
vor 4 Tage
première fois que je commande chez Buchmann, dont j'ai découvert l'existence sur la plateforme...
Joseph Panto
vor 4 Tage
Verena Coppetti
vor 5 Tage
Tadellose Bedienung und prompte Lieferung. (Translated by Google) Impeccable service and prompt...
Marie Schatzmann
vor 7 Tage
ich bin mit der p.f.pfanne und der lieferung sehr zufrieden.besser geht es nicht.danke (Translated...

Plattenspieler an die KEF LS60 anschliessen - Ein Leitfaden

So verbinden Sie Ihre Analoge Geräte richtig mit Ihrer KEF LS60

Philipp Buchmann
29.11.2023

Manche mögen denken, dass die Kombination von Vintage-Flair und moderner Technik kompliziert ist, aber wir haben festgestellt, dass das Gegenteil der Fall ist. Schauen wir uns nun an, wie wir unseren geliebten Plattenspieler an das KEF LS60 anschliessen können, oder? Zuerst müssen wir herausfinden, ob unser Plattenspieler einen eingebauten Vorverstärker hat oder ob wir einen externen benötigen. Sobald das geklärt ist, schliessen wir ihn vorsichtig mit den entsprechenden Kabeln an unsere Lautsprecher an - in der Regel RCA oder 3,5 mm mit einem Adapter. Das ist wirklich ein einfacher Vorgang, der unserem Raum viel mehr Wärme verleiht. Wir passen die Einstellungen an und stellen sicher, dass sie mit den Spezifikationen unseres Plattenspielers übereinstimmen, und dann gibt es nur noch uns, die Musik und den vollen, authentischen Klang, nach dem wir uns gesehnt haben. Gemeinsam schaffen wir ein intimes Klangerlebnis, das sowohl die Vergangenheit als auch die Gegenwart respektiert.

Verstehen Ihrer Ausrüstung

Understanding Your EquipmentBevor wir mit dem Anschluss beginnen, ist es wichtig, die spezifischen Anforderungen unseres Plattenspielers zu kennen und zu wissen, ob er über einen eingebauten Phono-Vorverstärker verfügt. Die empfindliche Natur der Vinyl-Wiedergabe erfordert eine genaue Beachtung solcher Details. Wenn unser Plattenspieler nicht über einen solchen verfügt, ist ein eigenständiger Phono-Vorverstärker ein Muss, um das Signal auf ein Niveau anzuheben, das unsere KEF LS60 nutzen kann.

Als Nächstes müssen wir den Typ des Tonabnehmers bestimmen, den unser Plattenspieler verwendet - MM (Moving Magnet) oder MC (Moving Coil). Das ist nicht nur Fachchinesisch, sondern entscheidend für eine authentische Klangwiedergabe. Wenn wir einen Phono-Vorverstärker mit beiden Optionen haben, müssen wir die entsprechende Einstellung passend zu unserem Tonabnehmer wählen. Andernfalls könnte das Signal zu schwach oder zu stark sein, was wir lieber vermeiden möchten.

Wir verbinden den Drehteller mit dem LS Wireless entweder über Cinch-Kabel oder über ein 3,5-mm-Kabel mit Adapter. Lassen Sie sich nicht von der Vorstellung täuschen, dass das eine dem anderen überlegen ist; das ist falsch. Bei den Pegeln und Frequenzen, mit denen wir es zu tun haben, funktionieren beide Anschlüsse gleich gut. Abschliessend sollten wir uns an die persönliche Note erinnern - experimentieren Sie mit dem Setup, um herauszufinden, was für unsere Ohren am besten klingt.


Vorbereiten des Plattenspielers

Preparing the TurntableNachdem wir unsere Ausrüstung verstanden haben, krempeln wir die Ärmel hoch und bereiten den Plattenspieler für den Anschluss an die KEF LS60 vor. Zunächst sollten Sie die Schallplatten reinigen und sicherstellen, dass sie frei von Staub und Schmutz sind. Eine saubere Schallplatte schützt nicht nur die Nadel, sondern verbessert auch die Klangqualität.

Die richtige Einstellung des Plattenspielers ist der Grundstein für ein grossartiges Hörerlebnis. Wir müssen überprüfen, ob unser Plattenspieler einen Phono-Vorverstärker benötigt. Ist dies der Fall, müssen wir den Tonabnehmertyp (MM oder MC) mit der entsprechenden Einstellung am Vorverstärker abstimmen, da dies einen erheblichen Einfluss auf die Ausgabe hat.

Wenn wir bei der Fehlersuche Probleme mit dem Plattenspieler haben, müssen wir oft unsere Anschlüsse und Einstellungen doppelt überprüfen. Hier ist eine Tabelle, die uns dabei helfen soll:

Schritt Einzelheiten
1 Überprüfen Sie, ob ein Phono-Vorverstärker eingebaut ist.
2 Bestimmen Sie den Tonabnehmertyp (MM/MC)
3 Anschluss an KEF LS60 über RCA/3,5 mm
4 Experimentieren Sie mit Lautstärke und Einstellung

Anschliessen an die KEF LS60

Connecting to KEF LS60Wie können wir unseren Plattenspieler nahtlos mit dem KEF LS60 verbinden, um ein tadelloses Audio-Setup zu erreichen? Zunächst muss die Kompatibilität des Plattenspielers sichergestellt werden. Dazu gehört, dass Sie prüfen, ob ein Phono-Vorverstärker erforderlich ist, und wenn ja, ob der Tonabnehmertyp Ihres Plattenspielers MM (Moving Magnet) oder MC (Moving Coil) ist.

Im Folgenden finden Sie eine kurze Anleitung für die Herstellung der Verbindung:

  • Prüfen Sie, ob der Plattenspieler einen separaten Phono-Vorverstärker benötigt oder ob er bereits eingebaut ist.
  • Schliessen Sie den Phono-Vorverstärker mit den entsprechenden Kabeln an den Plattenspieler an.
  • Verwenden Sie Cinch-Kabel, um den Phono-Vorverstärker mit der KEF LS60 zu verbinden, wobei Sie je nach den räumlichen Gegebenheiten Ihres Aufbaus zwischen Cinch- und 3,5-mm-Anschluss wählen sollten.
  • Wenn Sie sich für eine 3,5-mm-Verbindung entscheiden, ist möglicherweise ein Adapter erforderlich.
  • Stellen Sie sicher, dass das KEF LS60 auf den richtigen Eingang eingestellt ist, um das Signal vom Plattenspieler zu empfangen.

Die Wahl zwischen Cinch- und 3,5-mm-Anschlüssen hängt weitgehend vom Design und den Platzverhältnissen des Anschlussfeldes ab. Denken Sie daran, dass das LS60 Wireless hochauflösende Audiosignale verarbeiten kann, so dass die Qualität Ihrer Verbindung zum gesamten Hörerlebnis beiträgt. Lassen Sie uns mit den Einstellungen experimentieren und sie entsprechend anpassen, wobei wir unsere persönlichen Vorlieben für ein möglichst befriedigendes Klangerlebnis im Auge behalten sollten.

Konfigurieren der Audioeinstellungen

Configuring Audio SettingsNachdem wir unseren Plattenspieler an die KEF LS60 angeschlossen haben, müssen wir die Audioeinstellungen so anpassen, dass sie unseren Vorlieben entsprechen und die Klangqualität optimieren. Die Anpassung der EQ-Einstellungen ist entscheidend, um die Wärme und Tiefe zu erreichen, für die Vinyl bekannt ist. Wir müssen diese Einstellungen so anpassen, dass sie dem einzigartigen Charakter unserer Schallplatten und der Akustik unseres Hörraums gerecht werden.

Die Optimierung des Phono-Vorverstärkers ist ebenso wichtig. Wenn wir einen Moving Magnet (MM)-Tonabnehmer verwenden, sind andere Einstellungen erforderlich als bei einem Moving Coil (MC)-Tonabnehmer. Es geht darum, das richtige Gleichgewicht zu finden und sicherzustellen, dass das empfindliche Signal unseres Tonabnehmers mit Präzision und Klarheit verstärkt wird.

Sollten wir auf irgendwelche Probleme stossen, ist die Fehlerbehebung bei der Audioverbindung ganz einfach. Es geht um Geduld und Aufmerksamkeit, wobei jede Verbindung und jede Einstellung sorgfältig überprüft werden muss. Im Folgenden finden Sie eine Tabelle, die unseren Weg von der Ersteinrichtung bis zur emotionalen Erfüllung zusammenfasst:

Schritt Emotionale Auswirkung
Feinabstimmung des EQ Die Vorfreude auf den massgeschneiderten Klang
Optimierung des Phono-Vorverstärkers Die Genugtuung von klarem, sauberem Klang
Fehlersuche Die Erleichterung, Schluckauf zu beheben

Mit diesen Einstellungen wird die Musik nicht nur gehört, sondern auch gefühlt, und es entsteht eine tiefe Verbindung zwischen uns und unseren geliebten Musikstücken.

Verbessern Sie Ihr Hörerlebnis

Enhancing Your Listening ExperienceWir haben unseren Equalizer feinabgestimmt und den Phono-Vorverstärker optimiert; jetzt ist es an der Zeit, weitere Möglichkeiten zur Verbesserung unseres Hörerlebnisses mit der KEF LS60 zu erkunden. Das Zusammenspiel zwischen unserer Umgebung und unserem Audiosystem spielt eine entscheidende Rolle, und wir sind hier, um es genau richtig zu machen.

  • Platzierung der Lautsprecher: Positionieren Sie die LS60 so, dass sie ein gleichseitiges Dreieck mit unserem Hörplatz bilden. Diese Aufstellung gewährleistet ein präziseres Stereobild und eine detaillierte Klangbühne.
  • Raumakustik: Behandeln Sie den Hörraum, um unerwünschte Echos und Nachhall zu reduzieren. Absorptionsplatten und Diffusoren können die Klarheit des Klangs erheblich verbessern.
  • Isolierung: Verwenden Sie isolierende Ständer oder Pads, um Vibrationen zu minimieren, die durch die Möbel übertragen werden und den Klang verfälschen können.
  • Kabelqualität: Investieren Sie in hochwertige Kabel, um die Integrität des Audiosignals vom Plattenspieler zu den Lautsprechern zu erhalten.
  • EQ-Einstellungen: Auch wenn die EQ-Konfiguration zu Beginn festgelegt ist, können im Laufe des Lebens mit dem Klang noch Feineinstellungen erforderlich sein. Achten Sie auf die Ausgewogenheit der Frequenzen und passen Sie die Einstellungen vorsichtig an Ihren persönlichen Geschmack an.

Diese Elemente arbeiten zusammen, um ein intimes, umfassendes und naturgetreues Hörerlebnis zu schaffen. Lassen Sie uns die Nuancen unserer Lieblingsschallplatte in dem Wissen geniessen, dass wir jeden Aspekt der Hörumgebung selbst gestaltet haben.

Fazit

Auf unserer Reise ins klangliche Nirwana haben wir uns akribisch durch die analoge Wildnis bewegt und unseren Plattenspieler mit der KEF LS60 verbunden, als ob wir eine Nadel mit goldenem Faden einfädeln würden. Unsere sorgfältige Orchestrierung von Kabeln und Einstellungen war die Karte zu unserem Schatz: reiner, unverfälschter Klang. In diesem harmonischen Reich, das wir geschaffen haben, ist jede Note ein Herzschlag, jede Melodie ein Pulsschlag in der lebendigen Tapisserie unserer auditiven Odyssee. Gemeinsam haben wir nicht nur Geräte miteinander verbunden, sondern auch die Kunst mit unseren Seelen.

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

KEF LSX II vs KEF LSX II LT
KEF LSX II vs KEF LSX II LT
Vergleichen Sie die feinen Unterschiede zwischen KEF LSX II und KEF LSX II LT, um herauszufinden, welches Lautsprecherse...
Die Zukunft des Klanggenusses: KEF LS60 Wireless
Die Zukunft des Klanggenusses: KEF LS60 Wireless
Die Zukunft von High-Fidelity wird von der modernen Neuentwicklung in der KEF-Familie, dem High-End Lautsprecher LS60 Wi...
Wodurch unterscheidet sich die KEF LSX II von der KEF LSX II LT?
Wodurch unterscheidet sich die KEF LSX II von der KEF LSX II LT?
Seien Sie neugierig, wenn wir die feinen Unterschiede zwischen den kabellosen Lautsprechersystemen LSX II und LSX II LT ...
Ein Vergleich der KEF LS60 Wireless und KEF LS50 Wireless II
Ein Vergleich der KEF LS60 Wireless und KEF LS50 Wireless II
Ein Vergleich der KEF LS60 Wireless und KEF LS50 Wireless II...
4 Artikel